Beiträge vom November, 2016

Freital: Crosslauf-Klassiker am 6. November mit 66. Auflage

Mittwoch, 2. November 2016 11:59

Mit 66 Jahren, da ist noch lang nicht Schluss . unter dieses Motto lässt sich auch der diesjährige Windberglauf stellen, der am 06. November seine 66. Auflage erlebt.

Generationen von Läuferinnen und Läufern haben sich der Herausforderung der nicht ganz einfachen Strecke gestellt. Die akribische Auflistung verzeichnet 25.191 “Finisher” in 65 Jahren. Die meisten gingen mit ihrer ganz persönlichen Zielstellung an den Start: eine gute Platzierung erreichen, den buntgefärbten Herbstwald genießen oder einfach nur den “inneren Schweinehund” überwinden. Einige von ihnen haben aber auch Titel und Medaillen auf den Laufbahnen dieser Welt gefeiert, etwa Hagen Melzer (Europameister und Vizeweltmeister über 3.000m Hindernis), Jörg Peter (von 1988 bis 2015 Deutscher Rekordhalter im Marathonlauf), Olaf Beyer (Europameister über 800m) oder Jürgen Haase (zweifacher Europameister über 10.000m).

Auch in diesem Jahr hält die Veranstaltung für jedes Alter und Leistungsniveau das passende Angebot bereit. Es gibt den “Bambini-Lauf” über 600m und verschiedene Streckenlängen für die einzelnen Kinder- und Jugendklassen. Der Hauptlauf bei den Damen führt über 6 km, während die Herren im “Hochleistungsalter” 8 km zurücklegen müssen. Für die etwas älteren Semester (ab W55 bzw. M65) gehen die Streckenlängen dann bis auf 3 km zurück. Der Lauf ist auch Bestandteil der Stadtranglistenserie Dresden-Radebeul, hier können zum vorletzten Mal in diesem Jahr Punkte gesammelt werden, bevor es zum am 04. Dezember zum “Saison-Halali” beim Nikolauslauf im Dresdner Blüherpark kommt.

Im Hauptlauf der Männer (Startzeit 12.10 Uhr) dürfte es erneut zum Duell zwischen dem Tschechen Jan Kreisinger, Windberglauf-Sieger der vergangenen beiden Jahre, und Marc Schulze vom Citylaufverein Dresden kommen, der den Windberglauf 2010 und 2013 für sich entscheiden konnte. Auch Karl Bebendorf – in den vergangenen beiden Jahren jeweils Dritter am Windberg, wird am Start sein.

Vom immer besser werdenden Läufernachwuchs des Dresdner SC werden sich Celine Noack und Johanna Kleiner präsentieren. Beide konnten in diesem Jahr Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über 800m gewinnen – Celine wurde Vizemeisterin in der Jugend U20, während Johanna Bronze in der Jugend U16 gewann. Überhaupt sind beim Nachwuchs besonders große Teilnehmerfelder zu erwarten, denn in den Altersklassen 10 bis 15 geht es um die Regionalmeistertitel im Crosslauf, so dass Sportler aus allen namhaften Leichtathletik-Vereinen zwischen Altenberg und Weißwasser bzw. Riesa und Zittau am Start sein werden.

Trotz der nicht ganz so rosigen Wetteraussichten können die Organisatoren von der SG Lokomotive Hainsberg bereits etwas mehr als 400 Voranmeldungen verzeichnen. Alle Informationen zum Lauf sind auf der Internetseite www.windberglauf.de abrufbar, über die auch die Anmeldung zum Lauf erfolgen kann. Der Meldeschluss wurde noch einmal verlängert bis zum 03. November, 20.00 Uhr. Nachmeldungen am Start sind möglich, jedoch mit einer erhöhten Startgebühr verbunden.

Thema: Infos | Comments Off | Autor: Frank